Veröffentlicht in Konsum

Digital Detox – Smartphone-Fasten wird zum Trend

Was während der CO2-Fasten-Staffel ausprobiert wurde – der temporärer Verzicht auf das „unverzichtbare“ Smartphone, wird derzeit u.a. auf der CEBIT als Trend gehypt: Digital Detox.Es gibt mittlerweile Seminare zum digitalen „Entgiften“, findige Unternehmer setzen auf den Trend und vermarkten Notizbücher als Digital Detox Produkte und auch die Medien versorgen uns mit hilfreichen Infos:

  • http://www.zeitjung.de veröffentlicht „6 Dinge, die du lernst, wenn du ein Wochenende offline verbringst“;
  • die Süddeutsche Zeitung versorgt ihre Leser*innen mit „7 Tipps zur digitalen Entgiftung“.
  • und der Stern hat sogar „8 Tipps für das moderne Entgiften“.

Wir empfehlen als neunten Tipp die Lektüre unserer Blogbeiträge zum CO2 Fasten. Es könnten ja gute Ideen für den nächsten Trend dabei sein.

 

Foto: Basisfoto http://www.pixabay.de, Bearbeitung: Bernd Rothammel

Ein Kommentar zu „Digital Detox – Smartphone-Fasten wird zum Trend

  1. Lieber Bernd, da sieht man es – du bist einfach ein Trendsetter. Dass die einfachsten Ideen (Smartphone mal weglegen) aber gleich wieder wirtschaftlich ausgenutzt werden, halte ich für einen besorgniserregenden Trend unserer Zeit.
    Auf jeden Fall habe ich dank dir jetzt ein neues Wort aus dem verlinkten Artikel gelernt: Phubbing (Erklärung siehe Link)

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s